Datum: 12.02.2018
Rubrik: Nachrichten
Diesen Beitrag jetzt bestellen

Bestellen Sie jetzt diesen Beitrag auf einem Medium nach Ihrer wahl.
Beitrag: Ursprünge der närrischen Tage

Ursprünge der närrischen Tage

Superintendent Beuchel zu Karneval und Fastenzeit


Noch bis Mittwoch sind die Karnevalisten außer Rand und Band. Überall in den Faschingshochburgen wird gefeiert, gesungen, getanzt. Der Ursprung dieser närrischen Tage ist eng mit der christlichen Kirche verbunden.

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik


Bedenken zur Standsicherheit

Drei Wochen nach dem Durchzug des Sturmtiefs Friederike hatte tvM über die Schäden am Dach des Hamburger... [zum Beitrag]

JuClu16 bald ohne Räume?

Zur Sitzung des Sozial- und Kulturausschusses des Meissener Stadtrates konnte sich ein recht junger Verein... [zum Beitrag]

Bei Sonnenschein durchs Hüttertal

Sonnabendmorgen in Radeberg. Vor der Geschäftsstelle Radeberg der Volks- und Raiffeisenbank Meissen... [zum Beitrag]

Baustelle Neugasse

Die Baustelle an der Neugasse erstreckt sich seit Montag über die gesamte Länge der Straße. Mit schwerer... [zum Beitrag]

Stadt verzichtet auf Gebührenerhebung

In Meissen muss bisher für die Nutzung öffentlicher Flächen für Freisitze, die Aufstellung von... [zum Beitrag]

Zwischen Altar und Bollerwagen

Frühestens am 30. April, aber spätestens am 3. Juni wird Christi Himmelfahrt gefeiert. Es ist ein... [zum Beitrag]

Warmer Regen aus Dresden

Ein sehr seltenes Problem beschäftigte die Stadträte von Meissen zur letzten Sitzung: es galt,... [zum Beitrag]

Von Toilette bis Konzertmuschel

Noch sieben Monate gehen ins Land, dann hat die Stadt Meissen eine neue Einnahmequelle – die Gästetaxe.... [zum Beitrag]

Letzter Schliff vor der Premiere

Am Mittwoch feiert im Theater Meissen ein Bühnenstück der Jugendtheatergruppe Premiere. Dabei handelt es... [zum Beitrag]