Rubrik: Kultur
Diesen Beitrag jetzt bestellen

Bestellen Sie jetzt diesen Beitrag auf einem Medium nach Ihrer wahl.
Beitrag: Lebenstraum

Lebenstraum

Leo und Professor Heinz Werner im Taschenbergpalais


Mitten im touristischen Zentrum von Dresden, dem Zwinger gegenüber, überrascht den kundigen Besucher ein Schriftzug in unnachahmlicher Machart. Lebenstraum, die Sonderausstellung mit Werken von Professor Heinz Werrner und Kunstpreisträger Kay Leonhardt, ist hier zu bestaunen. Die Ausstellung ist mehr als die Schau gemeinsamer Werke der beiden Künstler. Sie zeigt, was möglich ist, wenn sich die richtigen Akteure zusammenfinden – so wie hier zwei herausragende Künstler aus Meissen, die Z und Z Agentur aus Dresden, der Bauchemiehersteller Ramsauer aus Österreich und nicht zuletzt das erste Haus am Platze.

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik


Virtuelle 3D-Technik

Im November letzten Jahres berichteten wir vom Aufbau des sogenannten Kaiserpanoramas im Meissner... [zum Beitrag]

Figurentheater

Das Gut Gödelitz liegt gewissermaßen im Grenzgebiet zwischen den Kreisen Meissen und Mittelsachsen. Hier... [zum Beitrag]

Ein zauberhafter Abend

Am 17. Dezember letzten Jahres war das Hotel Landhaus Nassau von einer mystischen Aura umgeben.... [zum Beitrag]

Heimatverlust durch Braunkohletagebau

Seit dem 29. Januar präsentiert der Kunstverein Meissen in seinen Räumlichkeiten im Bennohaus eine neue... [zum Beitrag]

Surreale Polizeiarbeit

Für Kunst und Ästhetik ist auf einer Polizeistation in der Regel wenig Platz. In Meissen ist das seit... [zum Beitrag]

Es ist Winter!

Am Morgen des 5. Januar hat der Winter Einzug ins Elbtal gehalten. [zum Beitrag]

Im Ehrenamt für Meissen

Einmal im Jahr würdigt die Stadt Meissen verdienstvolle Mitbürger, die sich im Ehrenamt für Meissen und... [zum Beitrag]

Freche Kunst im Kreditinstitut

Unter dem Motto „Inspiration im Einklang“ wurde am Freitag die Ausstellung des Karikaturisten Lutz... [zum Beitrag]

Blumen und Tränen

In wenigen Tagen gibt Renate Fiedler den Staffelstab an der Spitze des Theaters Meissen weiter. Ihre... [zum Beitrag]