Datum: 11.07.2018
Rubrik: Nachrichten
Diesen Beitrag jetzt bestellen

Bestellen Sie jetzt diesen Beitrag auf einem Medium nach Ihrer wahl.
Beitrag: Geröllfang am Kirchsteigbach fertiggestellt

Geröllfang am Kirchsteigbach fertiggestellt

Neue Maßnahmen reduzieren Überschwemmungsrisiko


Der Kirchsteigbach im Meissener Stadtwald und die darin befindlichen Anlagen wurden in den vergangenen Jahren durch Starkregenereignisse wie 2014 immens in Mitleidenschaft gezogen. Geröllmassen, Geschiebe und Einstau verursachten schwere Schäden am Gewässerlauf. Bereits 2015 wurde deshalb am Oberlauf des Kirchsteigbaches ein Hochwasserrückhaltebecken errichtet, außerdem wurden die Durchlässe durch naturbelassene Furten ersetzt, um dem Gewässer mehr Raum zu geben. Damit sich Wasser und Geröllmassen bei heftigem Regen künftig nicht am Unterlauf stauen, kamen nun auch hier weitere Rückhaltemöglichkeiten hinzu.

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik


Wenn die Bäume brennen...

Sonnabend, kurz nach Sonnenuntergang, hatten sich trotz strömenden Regens viele Meissner auf dem Festplatz... [zum Beitrag]

Bürgerinitiative mit „Luxusproblem“

Am 26. Mai wählen die Meissner einen neuen Stadtrat. Hinter den Kulissen sind die Parteien dabei, ihre... [zum Beitrag]

tvM-Jahresrückblick 2018 - Juli

Wir blicken zurück in den Juli 2018... [zum Beitrag]

Durchstarten in Richtung Landtagswahl

Dresden International Airport hieß der Tagungsort des außerordentlichen Parteitags der sächsischen SPD.... [zum Beitrag]

tvM-Jahresrückblick 2018 - November

Wir blicken zurück in den November 2018... [zum Beitrag]

tvM-Jahresrückblick 2018 - September

Wir blicken zurück in den September 2018... [zum Beitrag]

Plossen mehrfach dicht

Bei leichtem Nieselregen kam es am Dienstag in Meissen mehrfach zu Problemen in der Plossenkurve. Das... [zum Beitrag]

tvM-Jahresrückblick 2018 - Oktober

Wir blicken zurück in den Oktober 2018... [zum Beitrag]

Richtfest am Kalkberg

An der Ecke Zaschendorfer Straße/Kalkberg steht der Rohbau eines Gebäudekomplexes der insgesamt 22... [zum Beitrag]