Datum: 06.08.2018
Rubrik: Nachrichten
Diesen Beitrag jetzt bestellen

Bestellen Sie jetzt diesen Beitrag auf einem Medium nach Ihrer wahl.
Beitrag: Trockenheit hält Feuerwehren in Atem

Trockenheit hält Feuerwehren in Atem

Wald- und Feldbrände haben deutlich zugenommen


Immer häufiger werden die Kameraden der Feuerwehren im Landkreis Meissen zu Wald- oder Feldbränden gerufen. Das ist im Sommer normal. Nicht normal ist die zahlenmäßige Entwicklung in diesem trockenen 2018.

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik


Kämmerin geht von Bord

Eva-Maria Gottschald war viele Jahre die Hüterin der Stadtkasse. Als Leiterin des Finanzverwaltungsamtes... [zum Beitrag]

Hüpfend in die Sommerferien

Es ist mittlerweile ein fester Ritus am ersten Sommerferientag in Meißen. Heute Vormittag strömten wieder... [zum Beitrag]

Grundsteinlegung zum Vierzigsten

In Nossen feierte die Dr.-Eberle-Oberschule letzte Woche das 40-jährige Bestehen des Schulstandortes am... [zum Beitrag]

Kein Schnellschuss zum Wohnpark

Ende April hatte die Unternehmensgruppe Uwe Riße den Antrag gestellt, eine Ackerfläche am Stadtrand von... [zum Beitrag]

Sachsentour macht Station

Große Freude im Haus für Viele(s) Meissen. Die Bundesvorsitzende der Partei Die Linke. macht Station im... [zum Beitrag]

Fluch oder Segen?

Für den Laien sieht es derzeit schlimm aus, unter den Apfelbäumchen von Obstbau Görnitz. Doch der Chef... [zum Beitrag]

Auszeichnung eines...

Bereits am 24. April dieses Jahres fasste der Meissner Stadtrat den Beschluss, Dr. Günter Naumann die... [zum Beitrag]

Zankapfel Schulweg

Bereits vor vielen Monaten, als in Meissen der Beschluss gefasst wurde, die Schüler der... [zum Beitrag]

Volleyball und Jugendflamme

Noch bis Sonnabend wird das Waldbad in Oberau von Nachwuchsfeuerwehrleuten belagert. Über 40 Kinder und... [zum Beitrag]