Datum: 06.08.2018
Rubrik: Nachrichten
Diesen Beitrag jetzt bestellen

Bestellen Sie jetzt diesen Beitrag auf einem Medium nach Ihrer wahl.
Beitrag: Trockenheit hält Feuerwehren in Atem

Trockenheit hält Feuerwehren in Atem

Wald- und Feldbrände haben deutlich zugenommen


Immer häufiger werden die Kameraden der Feuerwehren im Landkreis Meissen zu Wald- oder Feldbränden gerufen. Das ist im Sommer normal. Nicht normal ist die zahlenmäßige Entwicklung in diesem trockenen 2018.

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik


Brand an der Hohen Eifer

Am Freitagnachmittag wurde die Feuerwehr Meißen zur "Hohen Eifer" zu einem Waldbrand gerufen. Durch die... [zum Beitrag]

Sicherheit für Fußgänger

Auf der Ossietzkystraße Meißen, in Höhe der Köhlerstraße, ist ein neuer Zebrastreifen entstanden. Um die... [zum Beitrag]

Vollsperrung bis November

Der Wasserweg Meißen ist bis zum 11. November für den Fahrzeugverkehr vollständig gesperrt. Eine Umleitung... [zum Beitrag]

Achtung Stolpergefahr!

Seit Montag erneuert die Deutsche Bahn den Fußboden im Personentunnel im Bahnhof Meissen. Reisende müssen... [zum Beitrag]

Geheimes um Zeit und Porzellan

Am Montag haben in Sachsen die Herbstferien begonnen. Die Albrechtsburg Meissen wartet in dieser Zeit mit... [zum Beitrag]

Auf und ab!

In dieser Woche werden wir Ihnen in jeder Sendung einen Beitrag zum Panoramaaufzug am Burgberg zeigen.... [zum Beitrag]

Wahlnachlese Meissen 2018

Die Initiative „Bürger für Meißen – Meißen kann mehr" hatte Pressevertreter zu einer Wahlnachlese... [zum Beitrag]

Walzer auf dem Zebrastreifen?

Das städtische Gymnasium Franziskaneum wird 111 Jahre alt. Spätestens seit Montag dürfte sich dies in... [zum Beitrag]

Eine schwere Bürde

In dieser Woche werden wir Ihnen in jeder Sendung einen Beitrag zum Panoramaaufzug am Burgberg zeigen.... [zum Beitrag]