Datum: 09.10.2018
Rubrik: Nachrichten
Diesen Beitrag jetzt bestellen

Bestellen Sie jetzt diesen Beitrag auf einem Medium nach Ihrer wahl.
Beitrag: Bockbier und Polizeigesetze

Bockbier und Polizeigesetze

Ein Abend mit ambivalenter Themen


Nicht die gemütliche Braustube, sondern die extra ausgeräumte und mit Bierkästen dekorierte Halle war diesmal der Veranstaltungsort des Bennator-Anstichs. Angesichts des Zustroms der gut 300 geladenen Gäste hatte es einfach ein Platzproblem gegeben. Unter den Gästen waren wie immer die Kunden der ältesten Privatbrauerei Sachsens, aber auch zahlreiche Politiker aus Stadt, Kreis und Land – in der Mehrheit mit CDU-Parteibuch.

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik


Geheimakte „Plossen“

Meissens Stadträte hatten vor Jahren einen Beschluss gefasst, der für die Plossenkurve ausdrücklich nur... [zum Beitrag]

Auf in den FriedrichstaTT Palast

Micha Winkler, der Kunst- und Kulturpreisträger aus Meissen, der Dozent an der Hochschule für Musik Carl... [zum Beitrag]

Kälte aus der Tüte und Ameisensauger

Im Sächsischen Landesgymnasium St. Afra trafen sich vorletzte Woche 60 Jungforscher aus der Region... [zum Beitrag]

Frust und Angriffswille

Es sind ausgerechnet die drei aktivsten CDU-Stadträte, die auf der Liste für die kommende Stadtratswahl... [zum Beitrag]

Immernoch Neuland

Die Verbraucherschutzzentrale Meissen und das Zentrum für Medienkompetenz der Sächsische Ausbildungs- und... [zum Beitrag]

Was nun?

Der Zustand der Meissner Parks und Wälder ärgert die Bürger bereits seit Monaten... [zum Beitrag]

Meissen, die Wiege...

Noch dominieren die Farben Grün und Weiß den Versammlungsraum der Sächsischen Volkspartei, doch auf dem... [zum Beitrag]

Mit Kelch und Krone

Es ist ein festes Ritual. Einmal im Jahr lädt die 1. Sächsische Weinkönigin die Majestäten der folgenden... [zum Beitrag]

Wer zu spät kommt, plant eben...

Im letzten Jahr waren die Bauarbeiten am Bohnitzscher Berg in Meissen unterbrochen worden – auch, weil die... [zum Beitrag]