Datum: 09.10.2018
Rubrik: Nachrichten
Diesen Beitrag jetzt bestellen

Bestellen Sie jetzt diesen Beitrag auf einem Medium nach Ihrer wahl.
Beitrag: Bockbier und Polizeigesetze

Bockbier und Polizeigesetze

Ein Abend mit ambivalenter Themen


Nicht die gemütliche Braustube, sondern die extra ausgeräumte und mit Bierkästen dekorierte Halle war diesmal der Veranstaltungsort des Bennator-Anstichs. Angesichts des Zustroms der gut 300 geladenen Gäste hatte es einfach ein Platzproblem gegeben. Unter den Gästen waren wie immer die Kunden der ältesten Privatbrauerei Sachsens, aber auch zahlreiche Politiker aus Stadt, Kreis und Land – in der Mehrheit mit CDU-Parteibuch.

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik


Katastrophales Gesamtergebnis

Obwohl die Umgestaltung des Kändlerparks am Brückenkopf in Meissen inzwischen längst abgeschlossen ist,... [zum Beitrag]

Baufälliger Bauhof

Sparsamkeit ist eine Tugend – allerdings nur so lange, wie sie nicht zu ungeplanten Ausgaben führt. So... [zum Beitrag]

Heute kam der Nikolaus...

Es sind nur noch wenige Tage bis zum Weihnachtsfest. Die Vorfreude steigt von Woche zu Woche. Für die... [zum Beitrag]

Das Grün bleibt!

Aus der Stadtverwaltung kam die Idee, den kleinen Platz hinter der Frauenkirche umzugestalten. Als die... [zum Beitrag]

Weihnachtliche Spende

Der Sportverein Fortschritt Meißen West 1990 kann sich über eine Spende in Höhe von rund 450€ freuen.... [zum Beitrag]

Schwerstarbeit in den Abendstunden

Ein Teil der Baustelle auf der Neugasse in Meissen ist taghell erleuchtet. Mitarbeiter des... [zum Beitrag]

Zwischen Straßenbau und...

Die Gemeinde Klipphausen liegt südlich von Meißen und nordwestlich von Dresden, zwischen Meißner Hochland... [zum Beitrag]

Kein Aufzugswetter!

Nur 20 Stunden funktionierte der Schrägaufzug am Meissner Burgberg. Am Mittwoch wurde die zweimonatige... [zum Beitrag]

Tickende Zeitbomben

Es gibt Baumaßnahmen, die wollen einfach kein Ende nehmen. Vor einem Jahr wurde der Abschluss der... [zum Beitrag]