Datum: 15.11.2018
Rubrik: Nachrichten
Diesen Beitrag jetzt bestellen

Bestellen Sie jetzt diesen Beitrag auf einem Medium nach Ihrer wahl.
Beitrag: Kissenschlacht um Mitternacht

Kissenschlacht um Mitternacht

Nachts bei Teppich-Schmidt


In Meissen Bohnitzsch herrscht nächtliche Stille – nur aus den Fenstern von Teppich-Schmidt dringt etwas Licht nach draußen. Im Innern, versteckt hinter riesigen Matratzenstapeln, bietet sich ein merkwürdiges Bild. Holger Schmidt, der Chef, hat sich unter einem Kissenstapel versteckt, Menschen mit verbundenen Augen versuchen, die Größe der Kissen zu ertasten.

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik


Sächsische Unternehmerinnen...

Am Wochenende wurde in der Staatlichen Porzellan-Manufaktur Meissen der Gründerinnenpreis 2019 verliehen.... [zum Beitrag]

Geheimakte „Plossen“

Meissens Stadträte hatten vor Jahren einen Beschluss gefasst, der für die Plossenkurve ausdrücklich nur... [zum Beitrag]

Wer zu spät kommt, plant eben...

Im letzten Jahr waren die Bauarbeiten am Bohnitzscher Berg in Meissen unterbrochen worden – auch, weil die... [zum Beitrag]

Die Kairos Methode

Das Krankheitspanorama hat sich in den letzten Jahren dramatisch verändert. Regelmäßig wird über neue... [zum Beitrag]

Ehrung der Ehrenamtlichen

Der Neujahrsempfang der Stadt Meissen und der Meißener Stadtwerke bildet traditionell den würdigen Rahmen... [zum Beitrag]

Was nun?

Der Zustand der Meissner Parks und Wälder ärgert die Bürger bereits seit Monaten... [zum Beitrag]

Kälte aus der Tüte und Ameisensauger

Im Sächsischen Landesgymnasium St. Afra trafen sich vorletzte Woche 60 Jungforscher aus der Region... [zum Beitrag]

Frust und Angriffswille

Es sind ausgerechnet die drei aktivsten CDU-Stadträte, die auf der Liste für die kommende Stadtratswahl... [zum Beitrag]

Engagement im Morgengrauen

Es ist kurz nach sechs in der Frühe. Fleißige Seniorinnen haben die Lehrküche in der Schule An der Nassau... [zum Beitrag]