Datum: 15.11.2018
Rubrik: Nachrichten
Diesen Beitrag jetzt bestellen

Bestellen Sie jetzt diesen Beitrag auf einem Medium nach Ihrer wahl.
Beitrag: Kissenschlacht um Mitternacht

Kissenschlacht um Mitternacht

Nachts bei Teppich-Schmidt


In Meissen Bohnitzsch herrscht nächtliche Stille – nur aus den Fenstern von Teppich-Schmidt dringt etwas Licht nach draußen. Im Innern, versteckt hinter riesigen Matratzenstapeln, bietet sich ein merkwürdiges Bild. Holger Schmidt, der Chef, hat sich unter einem Kissenstapel versteckt, Menschen mit verbundenen Augen versuchen, die Größe der Kissen zu ertasten.

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik


Kein Aufzugswetter!

Nur 20 Stunden funktionierte der Schrägaufzug am Meissner Burgberg. Am Mittwoch wurde die zweimonatige... [zum Beitrag]

Stollen für alle!

In genau vier Wochen ist Heiligabend. Die Meissner und ihre Gäste können sich seit heute vier Wochen lang... [zum Beitrag]

Der Vorbote des Weinjahrgangs 2018

Pünktlich zum Martinstag am 11.11. war er wieder in den Regalen der örtlichen Weinhändler zu finden – der... [zum Beitrag]

Tickende Zeitbomben

Es gibt Baumaßnahmen, die wollen einfach kein Ende nehmen. Vor einem Jahr wurde der Abschluss der... [zum Beitrag]

Sinnvolle Projekte?

Ein Thema beschäftigt Meissen nun schon seit Jahren. Nach Abschluss der Sanierung der Altstadt müssen... [zum Beitrag]

Leitung defekt

Mit schwerem Gerät wurde zu Wochenbeginn ein größeres Loch ins Pflaster des Theaterplatzes in Meissen... [zum Beitrag]

Wie weiter in Meissen?

Die Oberbürgermeisterwahl in Meissen hat große Teile der Bürgerschaft in einem Maße politisiert, wie keine... [zum Beitrag]

Freude auf dem Weihnachtsmarkt

Nach einem kleinen Ständchen auf der Meissner Weihnachtmarktbühne gab es für zwölf Vereine aus dem... [zum Beitrag]

Eine schier unendliche Geschichte

Das war zur Einwohnerfagestunde in der letzten Sitzung des Bauausschusses des Meissner Stadtrates. Der... [zum Beitrag]