Datum: 25.07.2019
Rubrik: Nachrichten
Diesen Beitrag jetzt bestellen

Bestellen Sie jetzt diesen Beitrag auf einem Medium nach Ihrer wahl.
Beitrag: Fehlstart an der Questenbergschule

Fehlstart an der Questenbergschule

Zu Baubeginn schon 2 Monate Verzug


Inzwischen könnten Beobachter des Vorhabens durchaus zum Ergebnis kommen, dass der Umbau der Questenberggrundschule in Meissen unter keinem guten Stern steht. Erst gab es eine knappe Mehrheitsentscheidung gegen einen Neubau an einer geeigneteren Stelle. Dann explodierten die geplanten Baukosten, Fördermittel wurden verweigert, erste Zweifel am Standort kamen hoch, die verantwortliche Mitarbeiterin verließ die Stadtverwaltung und eigentlich sollten inzwischen schon die Bagger rollen. In dieser Situation wurde der Öffentlichkeit jetzt mitgeteilt, dass ab sofort die Projektsteuerung durch Profis aus Dresden übernommen wird.

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik


Kurz und knapp

Seit die Tischuhr defekt ist, beginnen die Ausschusssitzungen des Meissner Stadtrates manchmal etwas... [zum Beitrag]

Ein Sturzbier für den Gesellenbrief

Der 30. August war für viele Handwerker-Azubis der Region ein denkwürdiger Tag. Im Hotel Burkeller fand... [zum Beitrag]

Neue Chefin im Jobcenter

Susann Lenz ist seit zwei Wochen im Amt und möchte nun weiter daran arbeiten, dass das Jobcenter den... [zum Beitrag]

Zuwachs auf der Burgstraße

Letzte Woche wurden auf der Burgstraße gleich drei neue Geschäfte offiziell eröffnet, das Modegeschäft... [zum Beitrag]

Pflichttermin für Sachsens Pfarrer

Heute Vormittag fand in Meißen der 6. Sächsische Pfarrertrag statt. Neben den rund 700 teilnehmenden... [zum Beitrag]

Digital im Triebischtal

Da die Hochschule Meissen durch die Umsetzung der Ausbildungsoffensive des Freistaates einen deutlichen... [zum Beitrag]

Gesine Schwan im Akti

Die Sonntagsmatinee im Akti Meissen war gut besucht. Dies lag wohl nicht zuletzt an der Rednerin Gesine... [zum Beitrag]

Unterstützung beim Gießen erwünscht!

Die Stadt Meissen ruft ihre Bürger dazu auf, beim Bewässern des Stadtgrüns zu helfen. [zum Beitrag]

21 Fragen an: Daniela Kuge

Wir stellen vor: Daniela Kuge, 44. Am 1. September tritt sie im Wahlkreis 39 bei der Wahl zum Sächsischen... [zum Beitrag]