Datum: 30.10.2019
Rubrik: Nachrichten
Diesen Beitrag jetzt bestellen

Bestellen Sie jetzt diesen Beitrag auf einem Medium nach Ihrer wahl.
Beitrag: Neuigkeiten – oder doch nicht?

Neuigkeiten – oder doch nicht?

Baubeginn und Lösung für Triebischsteg verschoben


Vor einem Monat fiel im Stadtrat die Mehrheitsentscheidung, den Triebischsteg in Meissen für knapp 1,4 Millionen Euro abzureißen und neu zu bauen. Der Beschluss musste unter Zeitdruck gefasst werden, da der Baubeginn angeblich direkt bevorstand. Der Oktober ist inzwischen an seinem Ende angekommen. Bauarbeiter wurden noch nicht gesichtet.

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik


Ein Tag für die künftigen Azubis

Kurz vor den Winterferien ist das Interesse an Ausbildungsangeboten besonders groß. Wohl auch deshalb... [zum Beitrag]

Beton und Gigantismus in Reinform

Zu beneiden ist er nicht, der Stadtmarketing-Amtsleiter Christian Friedel. Stets hat er sich bemüht, die... [zum Beitrag]

Reiselust ungebrochen

Mehr als 33.000 Gästen besuchten am vergangenen Wochende die Reisemesse Dresden. Auf dem ausgebuchten... [zum Beitrag]

Geldsegen für die Johanneskirche

Die Johanneskirchgemeinde erhielt eine Fördermittelzusage zur Restaurierung des Triumphbogens in der... [zum Beitrag]

Meissens neuester Aufzug

Die Stiftung Soziale Projekte Meissen kann sich über einen neuen Aufzug freuen. Dieser befindet sich am... [zum Beitrag]

Volle Hütte!

Volle Hütte! War die Parole im Autohaus Steffen Hanisch in Meissen. Ende Januar war der neue Toyota C-HR... [zum Beitrag]

Brück & Sohn im Archiv

Das, was der Chef des Meissner Kulturvereins Daniel Bahrmann hier in die Räume des Stadtarchivs Meissen... [zum Beitrag]

Wertarbeit wehrt sich

In einer mehrstündigen Aktion wurde am heutigen Vormittag das erste Stück des Triebischstegs abgerissen.... [zum Beitrag]

Plossen #3 - Diskussion nicht nur um...

Es gibt wohl kaum ein Thema, das die politischen Akteure in Meissen mehr spaltet als der geplante Ausbau... [zum Beitrag]