Datum: 06.11.2019
Rubrik: Kultur
Diesen Beitrag jetzt bestellen

Bestellen Sie jetzt diesen Beitrag auf einem Medium nach Ihrer wahl.
Beitrag: Komm süßer Tod...

Komm süßer Tod...

Ein Abend auf Schloss Scharfenberg


Mensch und Tod ist das große allgegenwärtige Thema für Philosophen, Dichter, Maler und Komponisten. Schloss Scharfenberg, dieser Ort von selten zurückhaltender Schönheit gibt den Gedanken und Klängen Raum. Durch leuchtende Gärten, Salons und tiefe Gewölbe folgten Zuschauer den Schauspielern und Musikern auf einer Gratwanderung zwischen Lebenslust und Todessehnsucht, Dichtung und Musik durch die Jahrhunderte.

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik


Cheyenne in Stetson City

Ein herrlicher Spätsommertag bot den richtigen Rahmen für den Indian Day des Radebeuler Indianer- und... [zum Beitrag]

Kunst in der Kneipe

  Im soziokulturellen Zentrum "Hafenstrasse" e.V Meissen werden aktuell Werke der Künstlerin... [zum Beitrag]

Kerzenziehen mit Wusel

Zum Nikolaustag am 6. Dezember veranstaltete das Stadtmuseum Meissen im Rahmen der aktuellen... [zum Beitrag]

Greifvögel und tanzende Fische

Am letzten Oktoberwochenende fand in Moritzburg wieder das Fisch- und Waldfest statt. Meissen Fernsehen... [zum Beitrag]

„Extrempianist“ auf dem Heinrichsplatz

Letzte Woche spielte ein Straßenkünstler selbst kompnierte Stücke auf dem Heinrichsplatz. Mit seinem... [zum Beitrag]

Chorfestival 2019 - Teil 7

8. September 2019, Chorfestival Meißen klingt. Sängerinnen der Abt. Jazz/Rock/Pop der Musikschule des... [zum Beitrag]

Schönheit liegt im Auge des Betrachters

„Meissens erste Late-Night-Show“, wie sich die Veranstaltung „Kaff und Kosmos“ selbst betitelt, lockte... [zum Beitrag]

Mit 66 Jahren...

Am Sonnabend traten die Musiker des Blaswerk Meissen e.V. zum Geburtstagskonzert an, und zwar zum 66. Am... [zum Beitrag]

Harter Stoff auf der Jugendbühne

Eine Woche bevor auch das Theater Meißen seine Türen aufgrund der Corona-Krise schließen musste,... [zum Beitrag]