Datum: 10.02.2020
Rubrik: Nachrichten
Diesen Beitrag jetzt bestellen

Bestellen Sie jetzt diesen Beitrag auf einem Medium nach Ihrer wahl.
Beitrag: Brück & Sohn im Archiv

Brück & Sohn im Archiv

Kulturverein rettet ein Stück Verlagsgeschichte


Das, was der Chef des Meissner Kulturvereins Daniel Bahrmann hier in die Räume des Stadtarchivs Meissen schleppt, wird dort schon erwartet. Es ist ein Konvolut an Musterbüchern des Verlags Brück und Sohn. So wie Daniel Bahrmann waren früher die Vertreter unterwegs, um die Brückschen Postkarten den Inhabern von Andenkenläden oder Gaststätten anzubieten.

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik


Mühsame Arbeiten

Die Arbeiten zur Demontage des - als marode eingeschätzten - Triebischstegs gehen nur sehr mühsam voran.... [zum Beitrag]

Angebot > Nachfrage

In einem Coswiger Unternehmen für Bremsbelagtechnologie, fand letzte Woche ein Pressetermin zu gleich... [zum Beitrag]

Plossen #1 - Diskussion nicht nur um...

Es gibt wohl kaum ein Thema, das die politischen Akteure in Meissen mehr spaltet als der geplante Ausbau... [zum Beitrag]

Neuer Anlauf zum Welterbe

Vor zehn Jahren hatte Meissen nach dem Welterbe-Titel der UNESCO gegriffen, war aber damals im... [zum Beitrag]

Lesen will gelernt sein

Begeisterung fürs Lesen und Freude am Vortragen waren letzte Woche beim Landkreisentscheid des 61.... [zum Beitrag]

Keine Baugenehmigung für Kloster?

Die Stadt Meissen hat sich ein neues integriertes Stadtentwicklungskonzept gegeben. In diesem Konzept... [zum Beitrag]

Plossen #5 - Diskussion nicht nur um...

Es gibt wohl kaum ein Thema, das die politischen Akteure in Meissen mehr spaltet als der geplante Ausbau... [zum Beitrag]

Plossen #4 - Diskussion nicht nur um...

Es gibt wohl kaum ein Thema, das die politischen Akteure in Meissen mehr spaltet als der geplante Ausbau... [zum Beitrag]

Fahrplanänderungen bei Bussen

Zum Ende der Winterschulferien ab 23. Februar wird es im Verkehrsverbund Oberelbe einige... [zum Beitrag]