Datum: 15.07.2020
Rubrik: Nachrichten
Diesen Beitrag jetzt bestellen

Bestellen Sie jetzt diesen Beitrag auf einem Medium nach Ihrer wahl.
Beitrag: Jungendstadtrat fordert Anerkennung

Jungendstadtrat fordert Anerkennung

Geschäftsordnung soll noch in diesem Jahr geändert werden


Seit 4 Jahren gibt es in Meißen einen Jugendstadtrat. Erklärtes Ziel des Gremiums ist, die Meinungen und Wünsche junger Menschen in die Stadtpolitik einfließen zu lassen. Bis heute hält sich dieser Einfluss jedoch in Grenzen. Deshalb nutzten die Jugendstadträte die Einwohnerfragestunde der 10. Stadtratssitzung um erneut Anerkennung einzufordern.

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik


Kulturgut für immer verloren

… inzwischen ist ein reichliches Jahr vergangen. Auf die Spendenaktion verzichtete die Rathausspitze genau... [zum Beitrag]

Ein Boden aus Glas

Das Veranstaltungshaus in der Zisterzienserinnenklosteranlage „Zum Heiligen Kreuz“ nimmt weiter Form an.... [zum Beitrag]

Wilsdruff auf der Überholspur

Am Dienstag wurde im Wilsdruffer Ortsteil Blankenstein ein neu ausgebautes Glasfasernetz eingeweiht. 320... [zum Beitrag]

Reingeschaut bei...

Unter der Rubrik "Reingeschaut bei" lassen wir die Akteure von Geschäften, Lokalen und Vereinen zu Wort... [zum Beitrag]

Schnell gehandelt

Zur Bürgerfragestunde des Meissner Stadtrates bedankte sich der Landtagsabgeordnete Frank Richter für das... [zum Beitrag]

Freischaltung zur rechten Zeit

Im März haben die Meissner Stadtwerke ihr neues Internetportal freigeschaltet. Der Zeitpunkt hätte kaum... [zum Beitrag]

Schenkung für's Stadtarchiv

Am Montag erhielt das Meissner Stadtarchiv eine umfassende Schenkung aus der Privatsammlung des 2019... [zum Beitrag]

Pagode im Gegenwind

Die Idee des Prinzen zur Lippe, in Proschwitz, vis a vis von Albrechtsburg und Dom eine Pagode zu... [zum Beitrag]

Aus Pagode wird Gästezentrum mit Pagode

Seit Jahre geistert die gewünschte Bebauunge eines Areals gegenüber der Albrechtsburg durch die... [zum Beitrag]