Datum: 29.07.2020
Rubrik: Nachrichten
Diesen Beitrag jetzt bestellen

Bestellen Sie jetzt diesen Beitrag auf einem Medium nach Ihrer wahl.
Beitrag: … und es wird noch teurer!

… und es wird noch teurer!

Triebischsteg in der Kritik


Einer, der dem Projekt und auch dem Prozedere von Beginn an kritisch gegenübersteht, ist Stadtrat Ingolf Brumm. Auch er hatte frühzeitig eine unabhängige Begutachtung des Triebischstegs gefordert und sich geärgert, dass die Verwaltung lediglich den Planer beauftragte, der dann auch noch die Bauleitung übertragen bekam. Er hält diese Konstellation für ungeschickt, auch, wenn sie rechtlich möglich sein sollte.

 

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik


Es geht um das Tafelsilber...

Nachdem sich Stadträte für oder gegen die Pläne geäußert hatten, den Höhenzug gegenüber der Albrechtsburg... [zum Beitrag]

Kulturgut für immer verloren

… inzwischen ist ein reichliches Jahr vergangen. Auf die Spendenaktion verzichtete die Rathausspitze genau... [zum Beitrag]

So geht das nicht!

Auch ohne Corona war klar, dass es der diesjährige Haushalt nur schwer durch die Prüfinstanzen des... [zum Beitrag]

Reingeschaut bei...

Unter der Rubrik "Reingeschaut bei" lassen wir die Akteure von Geschäften, Lokalen und Vereinen zu Wort... [zum Beitrag]

Wilsdruff auf der Überholspur

Am Dienstag wurde im Wilsdruffer Ortsteil Blankenstein ein neu ausgebautes Glasfasernetz eingeweiht. 320... [zum Beitrag]

Virtuell durch die Geschichte

Seit einer Woche ist die Albrechtsburg Meissen die erste Sehenswürdigkeit in Deutschland, bei der das... [zum Beitrag]

Pagode im Gegenwind

Die Idee des Prinzen zur Lippe, in Proschwitz, vis a vis von Albrechtsburg und Dom eine Pagode zu... [zum Beitrag]

Ein Vogel der besonderen Art

Am Montag wurde Falkner Hans-Peter Schaaf zu einem außergewöhnlichen Einsatz gerufen. Ein Zehrener hatte... [zum Beitrag]

Corona-Situation am 5. August 2020

Zahlen aus dem Krisenstab des Landkreises vom 5. August 2020 [zum Beitrag]