Datum: 24.01.2024
Rubrik: Nachrichten
Diesen Beitrag jetzt bestellen

Bestellen Sie jetzt diesen Beitrag auf einem Medium nach Ihrer wahl.
Beitrag: Skepsis am Triftweg

Skepsis am Triftweg

Anwohner befürchten weiterhin Nachteile durch geplantes Wohngebiet


Der ergiebige Schneefall in der letzten Woche lockte auch in Meißen zahlreiche Kinder nach draußen, wo sie sich mit ihren Schlitten vergnügten. Einer der beliebtesten Rodelhänge befindet sich am Triftweg. Dass die Stadt hier ein neues Wohngebiet entwickeln möchte, sehen viele Anwohner kritisch. Mit einer 300-Unterschriften-starken-Petition und mit Einwänden bei den städtischen Ausschusssitzungen verliehen Sie ihren Befürchtungen, dass hier eine weitere städtische Grünfläche für Investorengeld versiegelt wird, mehrfach Ausdruck.

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik


Vorbereitung für die Porzellanterrasse

Am Montag, den 19. Februar haben im Böttgerpark, vis a vis der Porzellanmanufaktur, die... [zum Beitrag]

Jugendarbeit stärken

Der vollständige Verlauf des Tagesordnungspunktes  "Prüfung zur weiteren Nutzung der ehemaligen... [zum Beitrag]

Städtepartnerschaft Meißen-Arita:

Ein bemerkenswertes Jubiläum: Seit nunmehr 45 Jahren verbindet eine Städtepartnerschaft Meißen in... [zum Beitrag]

Streik im regionalen Nahverkehr

Die vereinte Dienstleistungsgewerkschaft ver.di hat erneut zum Warnstreik im regionalen Nahverkehr... [zum Beitrag]

„So viele gute Tage“

Die Winzergenossenschaft Meißen lud am vergangenen Freitag zu einer Vernissage in die Räumlichkeiten der... [zum Beitrag]

Jetzt wird´s bunt

29. Politischer Aschermittwoch in Meißen [zum Beitrag]

Bildungsreise zu Orten des Grauens

Jedes Jahr am 27. Januar wird bundesweit an die Opfer des Nationalsozialismus erinnert. Zwei Tage... [zum Beitrag]

Unterstützung für´s Schmale Haus

Am 7. Februar 2024 konnten durch einen glücklichen Umstand gleich mehrere Tausend Euro Spendengelder... [zum Beitrag]

Politischer Aschermittwoch 2024: FDP

[zum Beitrag]