Datum: 15.03.2017
Rubrik: Nachrichten
Diesen Beitrag jetzt bestellen

Bestellen Sie jetzt diesen Beitrag auf einem Medium nach Ihrer wahl.
Beitrag: Wohnen über dem Stollen

Wohnen über dem Stollen

Ehemaliges Scharfenberger Treibhaus soll touristischer Anziehungspunkt werden


Am Schachtberg 12 in Scharfenberg liegt das Wohnhaus von Antje Arlautzki und Andreas Lier. Das Haus hat eine besondere Geschichte, die mit der Bergbauhistorie von Scharfenberg verwoben ist. Als das Paar im Juni 2012 hier einzog, ahnte es noch nicht, dass sich direkt unter ihrem neuen Zuhause ein 60 m tiefer Schacht befindet.

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik


Meißen putzt sich später

Auch 2021 soll der Frühjahrsputz durchgeführt werden. Allerdings muss der ursprüngliche, für den 10. April... [zum Beitrag]

Anwohnerinteressen im Fokus

In der Diskussion um die Bebauung des so genannten Mühlenareals vi a vis der Albrechtsburg war... [zum Beitrag]

Boxen statt Bank

Seit Jahren ringt die Stadt Meißen mit den so genannten Fahrradboxen in der Innenstadt. Schlussendlich... [zum Beitrag]

Gottesdienste zu Ostern

Superintendent Andreas Beuchel spricht über das Osterfest 2021   [zum Beitrag]

Diskussion mit viel Herzblut

Das Bauvorhaben des Georg Prinz zur Lippe lehnte der Stadtrat im Sommer 2020 mehrheitlich ab. Seit... [zum Beitrag]

Offenbar immer noch Neuland

Die Stadt Meißen ist Träger mehrerer Schulen. Seit Jahren gibt es Kritik an der Ausstattung.... [zum Beitrag]

Altersgerechtes Meißen?

Um herauszufinden was die Meißner Senioren und Seniorinnen bewegt, haben die Seniorenvertretung Meißen und... [zum Beitrag]

Viel Wohlwollen aus der CDU

Alexandra Prinz zur Lippe und der Architekt hatten das bisher noch nicht öffentlich vorgestellte... [zum Beitrag]

Meißen-Hymne fast fertig

Auf der Bischofsmütze am Kändlerpark sprach der Kunstpreisträger von 2005 Micha Winkler über den... [zum Beitrag]