Datum: 11.04.2018
Rubrik: Nachrichten
Diesen Beitrag jetzt bestellen

Bestellen Sie jetzt diesen Beitrag auf einem Medium nach Ihrer wahl.
Beitrag: Löcher in der Wand

Löcher in der Wand

Spezialisten untersuchen Hochwasserschutzmauer


Die Hochwasserschutzwand wird begutachtet. Seit Wochenbeginn untersucht eine Fachfirma die Betonwand an der Siebeneichener Straße in Meissen. Diese war zum Schutz der Bundesstraße 6 errichtet worden. Bereits nach den ersten Wintern wurden jetzt Schadstellen festgestellt.

 

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik


Irritationen beendet

Vor wenigen Tagen wurde bekannt, dass trotz gründlicher Eingangsprüfung bei zwei Kandidaten zur... [zum Beitrag]

Irritationen beendet

Vor wenigen Tagen wurde bekannt, dass trotz gründlicher Eingangsprüfung bei zwei Kandidaten zur... [zum Beitrag]

Wie weiter am Beyerleinplatz?

Es gibt Bauvorhaben, die ganze Generationen beschäftigen – zum Beispiel der Berliner Flughafen ER oder... [zum Beitrag]

3800€ für die Finalisten

Im Kalender von Meissens Oberbürgermeister Olaf Raschke stehen aktuell zahlreiche Termine zu Übergaben... [zum Beitrag]

Baustart nach 6 Monaten

Auf Nachfrage teilt die Stadt Meissen mit, dass die Bauaufsicht der Stadt Meißen die Sicherung loser... [zum Beitrag]

Fragen über Fragen

Gelegentlich nutzen auch die Stadträte die Möglichkeit, während der Stadtratssitzungen Fragen an die... [zum Beitrag]

Wie kriminell ist Meissen? - Teil 2

Einmal im Jahr berichtet der Revierleiter des Polizeireviers Meissen über die Entwicklung der... [zum Beitrag]

Jugendfeuerwehren campen im Waldbad

Erst vor Kurzem berichteten wir vom 90. Jubiläum und der Eröffnung der neuen Minigolfanlage des... [zum Beitrag]

Probleme in der Kita?

Ob die Einwohnerfragestunde intensiv oder eher zurückhaltend genutzt wird, ist ein gewisser Seismograph... [zum Beitrag]