Datum: 14.05.2018
Rubrik: Nachrichten
Diesen Beitrag jetzt bestellen

Bestellen Sie jetzt diesen Beitrag auf einem Medium nach Ihrer wahl.
Beitrag: Brieffreundschaft stockt

Brieffreundschaft stockt

Finanzminister wartet auf Antwort zu Domplatz


Vor mehr als 1000 Jahren wurde der Domplatz zu Meissen das erste Mal notdürftig befestigt. Seit der letzten umfangreichen und teuren Sanierung sind gerade mal 8 Jahre vergangen. Stadt und Freistaat hatten sich bereits im Jahr 2007 geeinigt, den Platz neu, schön und barrierefrei zu gestalten. Unter viel Beifall einigte man sich auf einen Gestaltungsvorschlag.

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik


Weihnachtliche Spende

Der Sportverein Fortschritt Meißen West 1990 kann sich über eine Spende in Höhe von rund 450€ freuen.... [zum Beitrag]

Prüfauftrag oder Grundsatzbeschluss?

Die Zukunft des Kohlelagerplatzes stand auf der Tagesordnung der letzten Stadtratssitzung. Die Räte... [zum Beitrag]

Kein Aufzugswetter!

Nur 20 Stunden funktionierte der Schrägaufzug am Meissner Burgberg. Am Mittwoch wurde die zweimonatige... [zum Beitrag]

Der Vorbote des Weinjahrgangs 2018

Pünktlich zum Martinstag am 11.11. war er wieder in den Regalen der örtlichen Weinhändler zu finden – der... [zum Beitrag]

Peperoncino eröffnet

Seit Kurzem gibt es in Weinböhla ein neues italienisches Restaurant.  [zum Beitrag]

Blick in den Wasserspeicher

Letzte Woche fand am neu gebauten Trinkwasserhochbehälter am Kynastweg ein Tag der offenen Tür statt.... [zum Beitrag]

Stollen für alle!

In genau vier Wochen ist Heiligabend. Die Meissner und ihre Gäste können sich seit heute vier Wochen lang... [zum Beitrag]

Das Grün bleibt!

Aus der Stadtverwaltung kam die Idee, den kleinen Platz hinter der Frauenkirche umzugestalten. Als die... [zum Beitrag]

Das Tor zur Weihnacht

Es gibt Baumaßnahmen, die wollen einfach kein Ende nehmen. Vor einem Jahr wurde der Abschluss der... [zum Beitrag]