Datum: 25.06.2018
Rubrik: Nachrichten
Diesen Beitrag jetzt bestellen

Bestellen Sie jetzt diesen Beitrag auf einem Medium nach Ihrer wahl.
Beitrag: Alles gut in Meissen?

Alles gut in Meissen?

Die Schulstadt vor großen Problemen


Meissen ist nicht ausreichend vorbereitet. So könnte das Fazit der derzeitigen Situeation in der Schullandschaft aussehen. Während Oberbürgermeister Olaf Raschke im Wahlkampf den Rentnern erklärt, wie er eine schwarze Null im Haushalt erreicht und Kredite reduziert habe, lassen sich die gravierenden Kapazitätsprobleme an weiterführenden städtischen Schulen nicht mehr länger negieren. Am Mittwoch steht nun ein Beschluss auf der Tagesordnung des Stadtrates, der aufhorchen lässt!

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik


tvM-Jahresrückblick 2018 - November

Wir blicken zurück in den November 2018... [zum Beitrag]

Nur mit Eisbrecher!

Seit 1982 ist dieses Ritual zu beobachten. Immer am 3. Sonnabend eines neuen Jahres treffen sich... [zum Beitrag]

Nach fast 20 Jahren im Wellenspiel

Karl-Heinz Gräfe, der Geschäftsführer der Städtischen Dienste Meissen wurde mit... [zum Beitrag]

Von Städtepartnern und starken Frauen

Rund 400 Gäste aus Politik, Kultur, Wirtschaft und Vereinsleben hatten sich gestern Abend im Theater... [zum Beitrag]

tvM-Jahresrückblick 2018 - Juni

Wir blicken zurück in den Juni 2018... [zum Beitrag]

Let´s DAX

Bereits in den frühen Vormittagsstunden hatten sich die ersten Besucher auf den Weg in den Zentralgasthof... [zum Beitrag]

Neue Sporthalle für Ullendorf

Bereits wenige Tage vor Weihnachten konnte sich Bürgermeister Gerold Mann über ein besonderes Geschenk... [zum Beitrag]

Wenn die Bäume brennen...

Sonnabend, kurz nach Sonnenuntergang, hatten sich trotz strömenden Regens viele Meissner auf dem Festplatz... [zum Beitrag]

Bürgerinitiative mit „Luxusproblem“

Am 26. Mai wählen die Meissner einen neuen Stadtrat. Hinter den Kulissen sind die Parteien dabei, ihre... [zum Beitrag]