Datum: 11.11.2019
Rubrik: Nachrichten
Diesen Beitrag jetzt bestellen

Bestellen Sie jetzt diesen Beitrag auf einem Medium nach Ihrer wahl.
Beitrag: Was ich schwarz auf weiß...

Was ich schwarz auf weiß...

...muss nicht immer stimmen!


Routiniert spult der Meissner Oberbürgermeister den Beginn der November-Stadtratssitzung herunter. Doch schon bei der Protokollkontrolle stockt der Ablauf. Räten ist aufgefallen, dass das Protokoll mit der Realität nicht übereinstimmt.

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik


Kerstin Schimmel liest im Studio...

In Kooperation mit dem Kunstverein lädt die Evangelische Akademie Meissen zu einem literarisch-digitalen... [zum Beitrag]

Auf den Spuren der Rübenbahn

Sieben Kilometer westlich von Meißen in der Hügellandschaft der Lommatzscher Pflege liegt das Dorf... [zum Beitrag]

Blick in die Vergangenheit

Seit dem 16. Juni ist im Rathaus-Foyer der Stadt Meissen die Wanderausstellung „Voll der Osten. Leben in... [zum Beitrag]

Ashtanga & Yin in Meissen

Genau einen Tag vor dem offiziellen Welt-Yoga-Tag öffnete auf dem Meißner Theaterplatz ein neues... [zum Beitrag]

Baden unter Auflagen

Seit dem 15. Mai dürfen Sachsens Freibäder laut Corona-Schutz-Verordnung vom 12. Mai wieder öffnen. Im... [zum Beitrag]

Meißen und die Landwirtschaft

Jahrelang wurde eine gewisse Konzeptionslosigkeit der Stadtverwaltung Meißen bemängelt. Inzwischen... [zum Beitrag]

Corona-Situation im Landkreis...

[zum Beitrag]

Carla Schwiegk liest im Jahnaischen Hof

In Kooperation mit dem Kunstverein lädt die Evangelische Akademie Meissen zu einem literarisch-digitalen... [zum Beitrag]

Gestaltungssatzung, Erbrecht und...

Dass es auch innerhalb des neu zusammengesetzten Stadtrats vielschichtige Bedenken an dem Bauvorhaben... [zum Beitrag]