Datum: 10.06.2021
Rubrik: Nachrichten
Diesen Beitrag jetzt bestellen

Bestellen Sie jetzt diesen Beitrag auf einem Medium nach Ihrer wahl.
Beitrag: Zwischen Normalität und „Klatsche“

Zwischen Normalität und „Klatsche“

Meißen mit instabiler Haushaltslage


Regelmäßig gibt es Prüfungen des städtischen Handelns durch den Sächsischen Rechnungshof. Meißen muss nun Stellung beziehen, allerdings sollte dies den meisten Stadträten schwer fallen, da sie in den geprüften Jahren 2008 bis 2018 noch gar nicht im Amt waren. Über die angezeigten Mängel müssen sie dennoch beraten.

 

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik


Ungeplante Ausgabe

Das Geld ist komplett verbraucht. Diese Botschaft ist bei den Meißner Stadträten bereits in den... [zum Beitrag]

Fremdes im Klosterhof

Unter dem Titel „Fremde“ fand vom 6. bis 13. Juni im Klosterhof St. Afra Meißen eine Künstler- und... [zum Beitrag]

Nun kann das Dach gedeckt werden

Durch einen Beitrag im Fördermagazin der Deutschen Stiftung Denkmalschutz bekommt die Meißner... [zum Beitrag]

Dritte Welle überstanden

Da der Schwellenwert 35 der Sieben-Tage-Inzidenz an fünf Werktagen in Folge im Landkreis... [zum Beitrag]

Bürgerfrauen auf Streifzug

Mit viel Tamtam starteten am Montagnachmittag die als Bürgerfrauen verkleideten Meißner... [zum Beitrag]

Porzellanschild für die Frauenkirchorgel

Schon bald soll die restaurierte Frauenkirch-Orgel mit einem Werk aus Meissener Porzellan ergänzt... [zum Beitrag]

Bunte Blühwiese

2019 säten Mitglieder des Jugendstadtrats eine Blühwiese. Das Ergebnis kann aktuell bewundert... [zum Beitrag]

Für ein sauberes Meißen

Der ursprünglich im April geplante alljährliche Putztag der Stadt Meißen soll am 19. Juni nachgeholt... [zum Beitrag]

Pilotprojekt ausgezeichnet

Im Januar hat die Stadtentwicklungs- u. Stadterneuerungsgesellschaft Meißen Sachsens erstes... [zum Beitrag]