Datum: 05.10.2021
Rubrik: Nachrichten
Diesen Beitrag jetzt bestellen

Bestellen Sie jetzt diesen Beitrag auf einem Medium nach Ihrer wahl.
Beitrag: Herr der Wege

Herr der Wege

Ehrenamt für Naherholung


Meißen hat so einige Wege. Diese sind wichtig, um die Parks und Waldbereiche für Erholungssuchende zu erschließen. Gerade während der Stürme der letzten Jahre erlitten diese Wege eine Menge Schäden. Für die Instandhaltung engagiert sich vor allem der städtische Bauhof. Die Übersicht über Zustand und Ausschilderung verantwortet ein Wegewart – und der ist ehrenamtlich. Um die Aufgabe beworben hat sich Karl-Heinz Gräfe, ein Mann, der Jahre für das Freizeitbad „Wellenspiel“ und vorher schon mal für diie Naherholung in Meißen zuständig war.

 

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik


Grünschnabel

Für einen besonderen Wein- ein besonderes Etikett. Karikaturist Lutz Richter, der für die Gestaltung... [zum Beitrag]

Kein Platz für Gewalt

Seit Freitag, den 25. November stehen sie und laden orange leuchtend zum Sitzen ein: die zwei neuen... [zum Beitrag]

Leo-Glühweintassen 2022 sind startklar

Am letzten Freitag wurden auf dem Meißner Weihnachtsmarkt die diesjährigen Glühweintassen mit neuem Design... [zum Beitrag]

Ein Ort des Lebens

Am Krematorium Meißen wird seit geraumer Zeit eine unterirdische Leichenhalle samt Fahrstuhl und... [zum Beitrag]

15 Prozent sparen ist der Schlüssel

Teil 3 - Bürgerdialog Energiekrise [zum Beitrag]

15 Prozent Sparen ist der Schlüssel

Teil 6 - Bürgerdialog Energiekrise [zum Beitrag]

Der Blick in die Seele

„PASSION MENSCH“ lautet der Titel der neuen Sonderausstellung, die am Freitag, dem 25. November, in der... [zum Beitrag]

15 Prozent Sparen ist der Schlüssel

Teil 4 - Bürgerdialog Energiekrise [zum Beitrag]

Reise in die Bronzezeit

Unweit von Meißen gibt es die Möglichkeit, mit einem Blick in die späte Bronzezeit um ca. 1200 v.... [zum Beitrag]