Datum: 05.10.2021
Rubrik: Nachrichten
Diesen Beitrag jetzt bestellen

Bestellen Sie jetzt diesen Beitrag auf einem Medium nach Ihrer wahl.
Beitrag: Herr der Wege

Herr der Wege

Ehrenamt für Naherholung


Meißen hat so einige Wege. Diese sind wichtig, um die Parks und Waldbereiche für Erholungssuchende zu erschließen. Gerade während der Stürme der letzten Jahre erlitten diese Wege eine Menge Schäden. Für die Instandhaltung engagiert sich vor allem der städtische Bauhof. Die Übersicht über Zustand und Ausschilderung verantwortet ein Wegewart – und der ist ehrenamtlich. Um die Aufgabe beworben hat sich Karl-Heinz Gräfe, ein Mann, der Jahre für das Freizeitbad „Wellenspiel“ und vorher schon mal für diie Naherholung in Meißen zuständig war.

 

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik


Stadt mit Bäumen

Die Kreisstadt Meißen ist auf eigenem Grund und Boden mit Waldflächen reich gesegnet. Diese zu... [zum Beitrag]

Grußbotschaft aus Arita

An der „Arita-Grundschule Meißen“ wurde vor kurzem die Namensgebung der Schule gefeiert. [zum Beitrag]

Mit Nachhaltigkeit zum Erfolg

Am 5. Oktober fand in der Börse Coswig der 9. Wirtschaftstag im Landkreis Meißen statt.   [zum Beitrag]

Einen guten Wein trinkt man ungern...

Im Hof der Roten Schule wurde am Freitag offiziell das diesjährige Weinfest eröffnet. Die... [zum Beitrag]

Utopien und Traumlandschaften

UTOPIAS AND DREAMSCAPES lautet der Titel der neuen Ausstellung im Kunstverein Meißen. Gezeigt werden zwei... [zum Beitrag]

Rikscha, Henna, Bauchtanz

Der Meißner Raumausstatter Teppich Schmidt veranstaltete kürzlich eine besonder Aktionswoche. [zum Beitrag]

Keine wesentlichen Änderungen

Seit dem 21. Oktober gilt eine neue Sächsische Corona-Schutzverordnung. Die bisherigen Regelungen bleiben... [zum Beitrag]

Unterricht in der Raumstation

Am 14. Oktober wurde in Weinböhla feierlich das neue Freie Gymnasium eröffnet. Innerhalb von kurzer... [zum Beitrag]

Stabil und übersichtlich

Aktuelles zur Corona-Lage im Landkreis Meißen von Landrat Ralf Hänsel. [zum Beitrag]