Datum: 14.01.2020
Rubrik: Nachrichten
Diesen Beitrag jetzt bestellen

Bestellen Sie jetzt diesen Beitrag auf einem Medium nach Ihrer wahl.
Beitrag: Baustart im neuen Jahr

Baustart im neuen Jahr

Arbeiten am Triebischsteg beginnen


Im Spätsommer 2019 fiel im Stadtrat die Mehrheitsentscheidung, den Triebischsteg in Meissen für knapp 1,4 Millionen Euro abzureißen und neu zu bauen. Der Beschluss musste unter Zeitdruck gefasst werden, da der Baubeginn angeblich direkt bevorstand. Im Text heißt es dazu “Der Baubeginn für den Triebischsteg ist für Oktober 2019 vorgesehen; Fertigstellung im September 2020“. Der Oktober ist inzwischen zu Ende, auch der November und Dezember sind vorbei. Bauarbeiter wurden im alten Jahr noch nicht gesichtet. Das hat sich im Januar geändert. Letzte Woche wurde die Baustelleneinrichtung aufgebaut. Das kann als untrügliches Zeichen gewertet werden, dass es nun bald losgeht.

 

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik


Undine Materni liest in der...

In Kooperation mit dem Kunstverein lädt die Evangelische Akademie Meissen zu einem literarisch-digitalen... [zum Beitrag]

B6 im Sommer dicht

Ab Dienstag, dem 23.6. müssen Kraftfahrer auf der B6 zwischen Niederwartha und Meißen einen Umweg... [zum Beitrag]

Elbe führt reichlich Wasser

Zum ersten Mal seit vielen Monaten führt die Elbe überdurchschnittlich viel Wasser. Nachdem die... [zum Beitrag]

Endlich Urlaub?

Die Lage für die Reisebranche hat sich inzwischen etwas entspannt. So wurde das Busreiseverbot aufgehoben... [zum Beitrag]

Dauerbrenner Caravaning

Die Caravanstellplätze in Meißen sind schon lange ein großes Streitthema. Die Herstellung bestimmter... [zum Beitrag]

Eleganz trotz Regen

Am vergangenen Wochenende hatten sich trotz strömenden Regen zahlreiche Weinfreunde, Oldtimer- und... [zum Beitrag]

Corona-Situation im Landkreis...

[zum Beitrag]

Baden unter Auflagen

Seit dem 15. Mai dürfen Sachsens Freibäder laut Corona-Schutz-Verordnung vom 12. Mai wieder öffnen. Im... [zum Beitrag]

Meißen und die Landwirtschaft

Jahrelang wurde eine gewisse Konzeptionslosigkeit der Stadtverwaltung Meißen bemängelt. Inzwischen... [zum Beitrag]