Datum: 29.09.2022
Rubrik: Nachrichten
Diesen Beitrag jetzt bestellen

Bestellen Sie jetzt diesen Beitrag auf einem Medium nach Ihrer wahl.
Beitrag: Schwarze Mamba im Antennenwald

Schwarze Mamba im Antennenwald

Niederauer Hobbyfunker gibt Einblick in die Welt der Funktechnik


In Niederau gibt es ein Grundstück, das regelmäßig die neugierigen Blicke von Passanten anzieht. Grund ist die große Ansammlung von, teils mehrere Meter hohen, Antennen. Der Besitzer dieses beeindruckenden Antennenwaldes ist Karl-Heinz Gottschalk. Seit vielen Jahren widmet sich der Pensionär seinem Hobby mit professioneller Hingabe.

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik


Leo-Glühweintassen 2022 sind startklar

Am letzten Freitag wurden auf dem Meißner Weihnachtsmarkt die diesjährigen Glühweintassen mit neuem Design... [zum Beitrag]

Pflanzung für den Artenschutz

In der Nähe von Winkwitz, wurden im Laufe der letzten Woche entlang der Einfahrt zum... [zum Beitrag]

Luxus auf dem Questenberg

Seit den Winterferien steht die neue Questenbergschule zum Lernen bereit.Die weitläufigen und mit... [zum Beitrag]

Ein Ort des Lebens

Am Krematorium Meißen wird seit geraumer Zeit eine unterirdische Leichenhalle samt Fahrstuhl und... [zum Beitrag]

Ein Zeichen des guten Willens

Auf Initiative des JuClu16 e.V. und dem Meißner Streetworker wurde am 11. November ein Arbeitseinsatz am... [zum Beitrag]

Gedenken an eine dunkle Nacht

Neben einem Konzert mit jüdischer Klezmer-Musik zudem die St. Afra Gemeinde am 9. November in die... [zum Beitrag]

Neue Laufbahn für das Stadion...

Meißen kann für das Vorhaben „Erneuerung der Laufsportbahn im Stadion Heiliger Grund“ mit einer... [zum Beitrag]

15 Prozent Sparen ist der Schlüssel

Teil 7 - Bürgerdialog Energiekrise [zum Beitrag]

Lob fürs leidenschaftliche Bauen

Am gestrigen Dienstag wurde in der SKA-Sitzung der Bauherrenpreis der AG Historische Städte... [zum Beitrag]