Datum: 28.02.2018
Rubrik: Nachrichten
Diesen Beitrag jetzt bestellen

Bestellen Sie jetzt diesen Beitrag auf einem Medium nach Ihrer wahl.
Beitrag: Auch der Elbe ist's kalt!

Auch der Elbe ist's kalt!

Eisschollen treiben gen Hamburg


Auf der Elbe ist derzeit ein selten gewordenes Schauspiel zu erleben. Größer werdende Eisschollen bewegen sich gemächlich flussab. Von den Rändern her bilden sich immer neue Schollen, die dann abbrechen und auf ihrer Reise an Größe zunehmen. Noch beeinträchtigt der Eisgang die Binnenschiffahrt im Oberlauf der Elbe nicht. Ab Höhe Magdeburg sind an Hafen- und Kanaleinfahrten die Eisbrecher unterwegs. Einige Kanäle sind nicht mehr schiffbar. Bis zum Wochenende wird die Menge an Eisschollen auf der Elbe noch weiter zunehmen. Dann werden mildere Temperaturen erwartet. Der letzte starke Eisgang war in Meissen im Jahr 2012 zu beobachten.

 

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik


Meissen im Lesefieber

Mit mehr als 15.000 Besuchern ging am Sonntagabend das diesjährige Literaturfest Meißen zu Ende. Über... [zum Beitrag]

BarockMan und Hitzeschlacht

Große Ereignisse erfordern großen Einsatz, der 17. Barockman steht an. Die Organisatoren sind... [zum Beitrag]

Brandschützer stellen sich vor

Am Sonnabend hatten Groß und Klein Gelegenheit, die Arbeit der Freiwilligen Feuerwehr Meissen... [zum Beitrag]

18. Meissner Seniorentag

Mittwochvormittag startete der 18. Meißner Seniorentag im Rathaus Meissen. Vertreter verschiedenster... [zum Beitrag]

Aufräumen nach den Fluten

Am letzten Freitag brachen sich die Wassermassen des kleinen Kelzkebachs eine Bahn durch den... [zum Beitrag]

Wann werden Beschlüsse wirksam?

Im Zusammenhang mit der Praxis, bestimmte Beschlüsse nichtöffentlich zu fassen, hatte Einwohner Walther... [zum Beitrag]

Idylle mit Mohnfeld

[zum Beitrag]

Sattelzug am Baum

Der Ludwig-Richter-Berg in Meissen war am Mittwoch für einen Sattelzug doch etwas zu eng. Seit den... [zum Beitrag]

Geld für Schule

Die Kurfürst-Moritz-Oberschule in Boxdorf besteht schon jetzt aus einem altehrwürdigen Hauptgebäude und... [zum Beitrag]