Datum: 10.10.2018
Rubrik: Nachrichten
Diesen Beitrag jetzt bestellen

Bestellen Sie jetzt diesen Beitrag auf einem Medium nach Ihrer wahl.
Beitrag: Walzer auf dem Zebrastreifen?

Walzer auf dem Zebrastreifen?

Flashmob der Franziskaner


Das städtische Gymnasium Franziskaneum wird 111 Jahre alt. Spätestens seit Montag dürfte sich dies in Meissen herumgesprochen haben. Neugierige Blicke begleiteten die zahlreichen Aktionen im Stadtgebiet von Meissen, bevor genau um 12.30 Uhr unzählige Luftballons in den Himmel über Meissen aufstiegen. Als ein Höhepunkt der Festwoche „111 Jahre Franziskaneum – Herkunft und Zukunft" hatten sich die 940 Schüler des Gymnasiums zu Kunstperformances im Stadtgebiet verteilt, um 11 Minuten lang zu singen, zu tanzen, zu musizieren oder die Farben spielen zu lassen. Die Zuschauer waren beeindruckt und wissen nun alle das Franzi ist 111 Jahre alt und bunt wie nie!

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik


Susanne Pavlovic und Sarah Stoffers

In »Rostiges Herz« ist Berlin die rastlose Stadt am Meer. Hier wird Zucker in Gold aufgewogen und die... [zum Beitrag]

Wer darf das entscheiden?

Immer wieder gibt es Mutmaßungen über Eigentümerwechsel an wichtigen Gebäuden in Meissen. So wie das... [zum Beitrag]

Werkbund. Bauhaus? Art déco!

Kunstpreisträger Michael Winkler sorgte für den musikalischen Rahmen einer ganz besonderen... [zum Beitrag]

Geld für Kirche, Gassen und Brunnen

OB Raschke konnte in Anwesenheit der CDU-Landtagsabgeordneten Daniela Kuge aus den Händen von... [zum Beitrag]

Sylvia Kling liest »Ab 40 wird`s eng«

Thema Die Frau, die ihren 40sten passiert, erlebt und sich neu entdeckt, ohne den Humor zu verlieren... [zum Beitrag]

Einweihung auf umstrittenen Gelände

Am Sonnabendmorgen wurde auf dem früheren Gelände der Straßenmeisterei Meissen an der Bundesstraße 6 das... [zum Beitrag]

Alles im Plan

Es geht voran auf der Baustelle an der Mannfeldstraße in Meissen. In sechs Monaten soll hier das neue... [zum Beitrag]

Super-Sommer-Ferien

Am heutigen Morgen wurde der aktuelle Ferienkalender der Stadt Meissen vorgestellt. Im Keralind am... [zum Beitrag]

Wie weiter, Frau Wunderwald?

Das Wahlergebnis der CDU zum Meissner Stadtrat war desaströs. Nur noch vier von zuletzt sieben Sitzen... [zum Beitrag]