Datum: 13.11.2018
Rubrik: Nachrichten
Diesen Beitrag jetzt bestellen

Bestellen Sie jetzt diesen Beitrag auf einem Medium nach Ihrer wahl.
Beitrag: Halbtagsarbeit mit 2 Monaten Urlaub?

Halbtagsarbeit mit 2 Monaten Urlaub?

Entscheidungen zur Nutzung des Panoramaaufzugs


Noch laufen die Arbeiten zur Generalreparatur des schrägen Meissner Panoamaaufzugs mehr oder minder auf Hochtouren, da macht das Fortbewegungsmittel aus einem anderen Grund Schlagzeilen. So ganz nebenbei sollte der Stadtrat auf seiner letzten Sitzung die künftigen Betriebszeiten des Aufzugs absegnen. Vorgesehen war im Prinzip eine Halbtagsnutzung und dies auch nur noch in 10 von 12 Monaten. Zur Sitzung wurde dann klar, dass zumindest mit den Betroffenen dieser Einschränkungen keiner gesprochen hatte.

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik


Baufälliger Bauhof

Sparsamkeit ist eine Tugend – allerdings nur so lange, wie sie nicht zu ungeplanten Ausgaben führt. So... [zum Beitrag]

Sinnvolle Projekte?

Ein Thema beschäftigt Meissen nun schon seit Jahren. Nach Abschluss der Sanierung der Altstadt müssen... [zum Beitrag]

Tickende Zeitbomben

Es gibt Baumaßnahmen, die wollen einfach kein Ende nehmen. Vor einem Jahr wurde der Abschluss der... [zum Beitrag]

Peperoncino eröffnet

Seit Kurzem gibt es in Weinböhla ein neues italienisches Restaurant.  [zum Beitrag]

Wie weiter in Meissen?

Die Oberbürgermeisterwahl in Meissen hat große Teile der Bürgerschaft in einem Maße politisiert, wie keine... [zum Beitrag]

Opel gegen Fahrrad

In den Mittagsstunden des 15. November ereignete sich in Meissen auf dem Beyerleinplatz ein Verkehrsunfall... [zum Beitrag]

Was ist den heut´ am Aufzug los?

Die gute Nachricht zuerst: Der Liftersatzverkehr erfährt viel Zuspruch durch die Touristen in... [zum Beitrag]

Stollen für alle!

In genau vier Wochen ist Heiligabend. Die Meissner und ihre Gäste können sich seit heute vier Wochen lang... [zum Beitrag]

Betriebsbereit für einen Monat?

Fast planmäßig fährt der Panoramaaufzug am Meissner Burgberg wieder. Wie die Stadtverwaltung Meissen dazu... [zum Beitrag]