Datum: 12.06.2018
Rubrik: Nachrichten
Diesen Beitrag jetzt bestellen

Bestellen Sie jetzt diesen Beitrag auf einem Medium nach Ihrer wahl.
Beitrag: Ein Sieg, der doch keiner ist...

Ein Sieg, der doch keiner ist...

Stadt darf Amtsleiterstelle besetzen – aber...


Marko Hermersdörfer gegen die Stadt Meissen – das sollte am gestrigen Abend im Saal 3 des Arbeitsgerichts Dresden verhandelt werden. Im Kern ging es um eine einstweilige Verfügung, die Stelle des Bauverwaltungsleiters in der Meissner Stadtverwaltung vorerst nicht zu besetzen. Anfang Juli soll der eigentliche Prozess beginnen. Sollte das Gericht die Personalie wegen eines fehlerhaften Auswahlverfahren kippen, könnte dies für die Stadt Meissen teuer werden, da die Vertraute des Oberbürgermeisters, Inga Skamraks, dann ihre Stelle bereits angetreten haben wird.
Zum Auswahlverfahrens gibt es schwere Kontroversen zwischen Teilen des Stadtrates und Oberbürgermeister Olaf Raschke. Insider erwarten zudem weitere Klagen unterlegener Bewerber.
Politische Brisanz erlangt die Personalie Skambraks noch aus einem anderen Grund Olaf Raschke steht mitten im Wahlkampf zur Oberbürgermeisterwahl. Vor sieben Jahren galt Büroleiterin Inga Skambraks als wichtigste Vertraute Raschkes. Nach der knappen Entscheidung, sie erneut einzustellen, frohlockten dann auch einige Raschke-Unterstützer, dass nun die Wahlkamfmanagerin wieder an Bord sei.
Das Thema bleibt spannend!

 

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik


Traum und Wirklichkeit

Schulleiterin Heike Zimmer ist mit ihrem Stellvertreter Jens Laetsch im Haus B, des Gymnasiums... [zum Beitrag]

Radfahrer nicht beachtet

Große Teile der Bundesstraße 101 im Stadtgebiet Meissen wurden in diesem Jahr saniert. Dabei kritisierten... [zum Beitrag]

Druide, Clown und Wahrsagerin

So zeigt sich der Theaterplatz nicht alle Tage. Das sich der Besuch beim... [zum Beitrag]

Mode à la Meissen

Am 22. September findet in Meissen die 12. Modenacht statt. An diesem Sonnabend haben die Geschäfte der... [zum Beitrag]

Geld für Futter

In der vergangenen Woche hatte Linken-Stadtrat Baudis die Mitglieder des Sozial- und Kulturausschusses... [zum Beitrag]

Ein Ort für jedermann

Seit rund 8 Wochen hat das Begegnungscafé der drei evangelisch-lutherischen Kirchgemeinden am Markt 10... [zum Beitrag]

Krasses Szenario

Mit viel Blaulicht und unablässigem Tatü-tata der Martinshörner begann der Sonnabend in Meissen. Schnell... [zum Beitrag]

Mit dem Audi an den Tresen

Die Beachbar an Meissens rechtem Elbufer war schon von weitem gut zu sehen an diesem Spätsommerabend im... [zum Beitrag]

Automatischer Handbetrieb?

Die Poller in Meissens Innenstadt sind immer gern für einen Spaß zu haben. Das vergangene Wochenende ist... [zum Beitrag]