Datum: 29.04.2019
Rubrik: Nachrichten
Diesen Beitrag jetzt bestellen

Bestellen Sie jetzt diesen Beitrag auf einem Medium nach Ihrer wahl.
Beitrag: Nebelkerzen und Schreckgespenster

Nebelkerzen und Schreckgespenster

Intransparenz als Mittel der Schadensverhütung?


Wenn das Bürgerinteresse an einer Stadtratssitzung so groß ist wie heute, dann liegt meist Ärger in der Luft. Diesmal sind es im Wesentlichen Kleingärtner, die wenige Tage zuvor aus dem Meissner Amtsblatt erfahren haben, dass die Stadträte heute einen Bebauungsplan für ihr Gebiet beschließen sollen. Ziel ist, Flächen für Eigenheimbebauung und kleine Mehrfamilienhäuser zu schaffen. Die betroffenen Kleingärtner können nicht glauben, dass hier in wenigen Minuten dieser Grundsatzbeschluss gefasst werden soll, ohne, dass mit ihnen auch nur einmal gesprochen wurde.

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik


Blaues Wunder aus dem Pappkasten

In Coswig an der Hohensteinstraße befindet sich eine der zwei sächsischen Blaudruck-Werkstätten. Hier... [zum Beitrag]

Alle wollten auf die Hängebrücke!

Die Albrechtsburg Meissen präsentiert im gesamten Erdgeschoss insgesamt 18 großformatige 3D-Gemälde mit... [zum Beitrag]

Reingeschaut: Reformhaus Bärwinkel

Reingeschaut: Reformhaus Bärwinkel - Spezialgeschäft für gesunde Ernährung und... [zum Beitrag]

Alpaka und Weihnachtsmann

Gut besucht war der Adventsmarkt der Sächsischen Winzergenossenschaft Meissen. Die Besucher waren... [zum Beitrag]

(Noch) kein Plan fürs Geld

  Jahrelang war es gute Tradition, dass die Diskussion zum Haushaltsplan der Stadt Meissen... [zum Beitrag]

Betten testen und gruseln

In der vergangenen Woche hieß es beim Innenausstatter Teppich Schmidt Betten testen und gruseln.... [zum Beitrag]

Dampflok in der Altstadt

Die Arbeitsgemeinschaft Modellbahn Meißen e. V. lädt vom Sonnabend bis zum 23. Dezember sowie vom 27.... [zum Beitrag]

Speed-Dating im Klinikum

In 5 Minuten zum neuen Job! Das ist das Versprechen hinter einem Speed-Dating an den Elblandkliniken... [zum Beitrag]

Schlussstein gesetzt!

Im Kloster Heilig Kreuz wird wieder gebaut. Erste Konturen des Tagungsgebäudes sind inzwischen zu... [zum Beitrag]